[RSArchive Icon]
Rudolf Steiner Archive Section Name Rudolf Steiner Archive & e.Lib



Highlight Words

Aus der Akasha-Chronik

Akasha-Chronik: Hinweise

HINWEISE

Unter dem Titel «Aus der Akasha-Chronik» ließ Rudolf Steiner in der Zeitschrift «Lucifer-Gnosis» Nr. 14-35 (1904-1908) eine Folge von Aufsätzen erscheinen, die er weiter fortzusetzen beabsichtigte. Dies konnte jedoch nicht geschehen, da er mit Nr. 35 das Erscheinen der Zeitschrift wegen Überbeanspruchung einstellen mußte.

1907/08 gab er diese Aufsätze in verschiedenen Sonderdrucken heraus, wobei den einzelnen Kapiteln Überschriften beigegeben wurden.

In die erste Buchausgabe 1939 hat die Herausgeberin Marie Steiner zusätzlich aufgenommen die Aufsätze «Die Kultur der Gegenwart im Spiegel der Geisteswissenschaft» (aus Lucifer-Gnosis Nr. 16/Sept. 1906) und «Vorurteile aus vermeintlicher Wissenschaft» (aus Lucifcr- Gnosis Nr. 35 / Mai 1908) sowie zwei Fragenbeantwortungen (aus Lucifer-Gnosis Nr.20 und 21 / Januar und Februar 1905).

AlsEinzelausgabe ist ferner erschienen: «Unsere atlantischen Vorfahren», Berlin 1908, 1909, 1918, 1920, Dornach 1928, 1934.

zu Seite

9Ausspruch Karl Vogts: In seinen «Physiologischen Briefen an die Gebildeten aller Stände», 1845, S.206.

Ludwig Büchner, 1824-1899; seine Schrift «Kraft und Stoff» erschien 1855.

10wie Ladenburg auf der Naturforscher-Versammlung von 1905:Der Chemiker Alben Ladenburg (1842-1911) in seinem am 21. Sept. 1903 auf der 75. Versammlung Deutscher Naturforscher und Ärzte zu Kassel gehaltenen Vortrag: «Über den Einfluß der Naturwissenschaften auf die Weltanschauung», Leipzig 1903.

Max Verworn,1863-1921.

12Jakob Moleschott, 1822-1893, Naturforscher und Philosoph niederländischer Herkunft.

David Friedrich Strauß,1808-1874, evangelischer Theologe und Schriftsteller.

14Emil Du Bois-Reymond,1818-1896.

seine tlgnorabimus-Rede»: «Über die Grenzen des Naturerkennens», Vonrag, gehalten in der zweiten öffentl. Sitzung der 45. Versammlung Deutscher Naturforscher und Ärzte zu Leipzig am 14. August 1872.

  1. Raoul Frange, 1374-1943.

15/16August Weismann, 1834-1914, Zoologe. «Äußere Einflüsse als Ent- wicklungsreize», Jena 1894.

  1. Hugo de Vries, 1848-1935, niederländischer Botaniker; Hauptwerk: «Die Mutationstheorie. Versuche und Beobachtungen über die Entstehung von Arten im Pflanzenreich», 2 Bde., 1901/03.

W. H. Rolph (Lebensdaten nicht bekannt), «Biologische Probleme...», 2., stark erw. Aufl. 1884, S.96f.

  1. Johannes Reinke, 1849-1931, Neovitalist und Gegner Haeckels; Hauptwerk: «Die Welt als Tat. Umrisse einer Weltanschauung auf naturwissenschaftlicher Grundlage», 2. Aufl., Berlin 1901.

19Wilhelm Ostwald, 1853-1932, «Die Überwindung des wissenschaftlichen Materialismus», Vortrag, gehalten in der 3. Allgem. Sitzung der Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte zu Lübeck am 20. Sept. 1895.

24Plato erzählt noch von dem letzten Rest des Landes, der Insel Posei- donis:In den Dialogen «Timaios» und «Kritias».

188vergleiche meine t'I'beosophie»:«Theosophie. Einführung in übersinnliche Welterkenntnis und Menschenbestimmung» (1904), GA Bibl.-Nr.9-

209A. P. Sinnett, 1840-1921, «Die Esoterische Lehre oder Geheimbuddhismus», 2. verm. u. verb. Aufl. Leipzig 1899-

235Phidias, geb. nach 500 v. Chr., gest. vor 423 v. Chr., athenischer Bildhauer, Vollender der griechischen Klassik.

  1. in den Aufsätzen über die «Lebensfragen der theosophischen Bewegung»: Wiederabgedruckt in «Luzifer-Gnosis 1903-1908. Grundlegende Aufsätze zur Anthroposophie und Berichte aus der Zeitschrift <Luzifer> und <Lucifer-Gnosis>», GA Bibl.-Nr.34, i960, S.261 ff.

  2. August Forel, 1848-1931, schweizerischer Psychiater, Sozialethiker und Ameisenforscher.

    1. Aufsatz in der Zeitschrift »Kosmos»: Theodor Arldt, geb. 1878, im Jahrgang 1905, Heft 10.

    2. Hermann Ebbinghaus, 1850-1909; sein «Abriß der Psychologie» erschien Leipzig 1908.

248Friedrich Schleiermacher,1768-1834, evangelischer Theologe und Philosoph.

Friedrich Lücke, 1791-1855, evangelischer Theologe.





Zuletzt aktualisiert: 16-Aug-2019
Das Rudolf Steiner Archiv wird unterhalten von:
Der e.Librarian: elibrarian@elib.com
[Spacing]