[RSArchive Icon] Rudolf Steiner Archive Home  Version 2.5.4
 [ [Table of Contents] | Search ]


[Spacing]
Searching Rudolf Steiner Lectures by GA number (GA0140)
Matches

You may select a new search term and repeat your search. Searches are not case sensitive, and you can use regular expressions in your queries.


Enter your search term:
by: title, keyword, or context
   


   Query type: 
    Query was: rich
  

Here are the matching lines in their respective documents. Select one of the highlighted words in the matching lines below to jump to that point in the document.

  • Title: Life Between ... I: Investigations Into Life Between Death and Rebirth 1
    Matching lines:
    • mankind. So, for example, the German philosopher, David Friedrich
  • Title: Life Between ... VII: The Working of Karma in Life After Death
    Matching lines:
    • confront people. How much richer would our soul lives be if we could
    • experienced then is now in him as the inner riches of his life.
  • Title: Life Between ... VIII: Between Death and a New Birth
    Matching lines:
    • will be richly rewarding because spiritual science can permeate life
  • Title: Life Between ... X: Anthroposophy as the Quickener of Feeling and of Life
    Matching lines:
    • boundary of two worlds. He feels, “How infinitely rich in
    • able to sense how much our life is enriched when such thoughts are
  • Title: Life Between ... XIV: Further Facts About Life Between Death and Rebirth
    Matching lines:
    • birth is as rich and varied as life here between birth and death, and
  • Title: Esoteric Studies: Lecture II: Establishment of Mutual Relations Between the Living and the So-called Dead
    Matching lines:
    • There will be an enrichment of our conceptions in many other
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag I: Untersuchungen uber das Leben Zwischen Tod und Neuer Geburt
    Matching lines:
    • prüfen auf ihre Richtigkeit und auf ihre absolute
    • heranbegeben. Alle Vorbereitung zum richtigen Erkennen der
    • notwendig eine gute, richtige Vorbereitung für die
    • Einrichtungen der äußeren Welt konnte der Mensch sich
    • der deutsche Philosoph David Friedrich
    • Christentum. Sie entspricht nur der Festsetzung einer
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag II: Untersuchungen uber das Leben Zwischen Tod und Neuer Geburt
    Matching lines:
    • der Okkultist spricht davon, daß wir angekommen sind im
    • Richtung und für jeden Zustand ein anderes Spiegelbild in
    • der anderen Richtung, so würde sich dieses auf der Tafel
    • leichtesten, wenn sie auf Erden hier an sie gerichtete
    • beschäftigt, ist: mitzuarbeiten an der richtigen
    • dieser Einwand doch nicht richtig. Er wäre aus dem Grunde
    • nicht richtig, weil ein früher Tod durch frühere
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Die Neuesten Ergebnisse Okkulter Forschung uber das Leben Zwischen Tod und Neuer Geburt
    Matching lines:
    • der einen oder nach der anderen Richtung hin selbst vom
    • dieser Richtung merkt man durch eine wirklich gewissenhafte
    • richtiger aus. Im öffentlichen Vortrage muß man
    • in das richtige, unveränderliche Wahrnehmungen in bezug
    • will von der geistigen Welt, wie er als ein Prophet spricht,
    • Das erste Mal, als das so richtig verstanden worden ist, war
    • dem Mysterium von Golgatha in der richtigen Weise
    • Christus, von Luzifer in Empfang genommen, in der richtigen
    • nicht anders. So töricht es vielleicht manchem erscheinen
    • selbst war gerade sein Erdenleben die richtige Vorbereitung, um
    • wir lernen es in der richtigen, weisen Form an seinen Ursprung
    • wenn wir es richtig erfassen und verstehen. Die Blume freut uns
    • ist. In diesem Verhalten kultiviert sich erst, was das richtige
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Durchgang des Menschen Durch die Planetensphaeren und die Bedeutung
    Matching lines:
    • spirituellen Arbeit, die hier verrichtet wird; lassen Sie mich
    • innerer Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit und Aufrichtigkeit nach den
    • oder Mariechen spielt oder spricht und so weiter, sondern: Ich
    • geirrt, es ist nicht richtig, was ich gesagt habe, und so
    • richtigen Art wiederum zusammengestellt bekommen als
    • zerstört haben? Wir müssen ja einen richtigen Leib
    • Tatsachen entspricht. Aber Sie können sich ganz gut
    • vollständigeren, einen immer richtigeren Begriff von der
    • klar sein, daß richtiges Verständnis dafür nur
    • der richtigen Weise zusammenkommt mit den Kräften, die er
    • die richtigen Kräfte herausziehen: durch die Sonne selbst.
    • begann, in richtigem Sinne darauf hinzuweisen und hinzuwirken,
    • zu unseren Seelen spricht, wie es sich bemüht, mit einer
    • abschließenden Religionssystem; ein richtiger Christ ist
    • trägt; für einen richtigen Christen wird das
    • richtige Christus-Impuls, das ist dasjenige, was das lebendige
    • in der richtigen Weise wieder gegeben werden kann in der
    • nächsten Inkarnation. Richtig nehmen wir
    • richtig wirken zu können. Klar sein müssen wir uns,
    • unserer Seele beiträgt, dann haben wir das Richtige
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag I: Das Leben Zwischen dem Tode und Einer Neuen Geburt
    Matching lines:
    • als nicht richtig erkennen in der physischen Welt, etwa durch
    • richtig gemacht im Leben, wir sehen sie um so tiefer ein nach
    • abstecken, wenn Sie die Dinge richtig verstehen —, wir
    • Kräfte aufgenommen haben, um in der richtigen oder
    • unrichtigen Art hineinzuwachsen in diese Merkursphäre.
    • uns in der richtigen Weise bereit gemacht haben, als gesellige
    • religiösen Bekenntnissen etwas zu tun haben, so entspricht
    • vermögen in der richtigen Art. In der Sonnensphäre
    • Gemeinschaft, wenn er richtig verstanden wird. Aber nehmen Sie
    • zu unterscheiden. Im richtigen Sinn des Mysteriums von
    • für einen ändern. So daß im richtigen
    • wenn wir die Sonnensphäre in der richtigen Weise
    • uns, wie er sich vereinigen kann, wie er sich richtig
    • geboren wird, der dieser Sternenkonstellation entspricht. So
    • die richtigen Kräfte heranziehen können, während
    • richtigen Weise in die Sonnensphäre sich hineinleben kann
    • dieses oder jenes Wesen dieses oder jenes Wort spricht, darauf
    • erst richtig, wenn wir wissen, von welchem Wesen die
    • Lehre, was dem entspricht, das in der Welt schon da ist, was
    • entspricht, hineingeheimnißt in diese «Nacht».
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag II: Das Leben Zwischen dem Tode und Einer Neuen Geburt
    Matching lines:
    • dem Tode zu solchen Wesenheiten befinden, die richten sich auch
    • richtig. Und wenn diese Zwangslage eine starke ist, so ist das
    • einen solchen Zustand richtig zu verstehen und
    • in weiterer Zukunft richtig leitet, damit wir uns einfinden bei
    • Wahrheiten und dann das gesamte Leben danach einrichtete.
    • Leben, erstens klar und zweitens richtig und wahrhaftig zu
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Einiges uber die Technik des Karma Im Leben Nach dem Tode
    Matching lines:
    • auf die Dreizahl nach der einen oder der ändern Richtung
    • sagen: In unserem Denken müssen wir uns richten nach den
    • den Notwendigkeiten richten, so werden wir allein den Irrtum
    • dem richten, was uns gewisse äußere moralische
    • Grundsätze sagen. Wiederum müssen wir uns richten
    • Wirklich im richtigen Sinne des Wortes frei fühlt sich der
    • fühlen wir uns sozusagen am richtigsten, wenn wir weder
    • wir das frei leben, was uns zur Seele spricht, weil das
    • wir die richtige Liebe eintreten lassen, wenn wir stark genug
    • Geisteswissenschaft wirklich berufen ist, wenn sie richtig
    • Religionen. Deshalb ist die richtige Erkenntnis und Empfindung
    • richtiges Verhältnis bringt zu den Mitmenschen,
    • Weltenzusammenhang irgendein Wort ausspricht. Deshalb
    • Worte spricht, die im Grunde genommen denselben Inhalt haben:
    • Und das ist jetzt das richtunggebende Gesetz unseres
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Zwischen Tod und Neuer Geburt
    Matching lines:
    • im richtigen Sinne verstanden wird, geeignet ist, in das
    • eingerichtet. Wenn das Menschen-Ich noch immer an die Sonne
    • die kosmische Sonnenwirkung; unser Ich verrichtet, was sonst
    • Betrachtung kann Ihnen eine Anleitung zur richtigen Antwort
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Vom Leben Nach dem Tode
    Matching lines:
    • Aber auch solche Triebe entsprechen einem ganz richtigen
    • richtigen Zusammenhang mit den geistigen Welten sind. Dieses
    • hinaufrichtet nach dem" Himmel, sieht er nichts anderes als
    • zusammenkommen, wie man im richtigen Sinne zusammenkommen
    • recht wenig sie erfreuende, wenig sympathische Verrichtungen zu
    • Fähigkeiten, haben wir zu verrichten. Da kann der Seher
    • Richtigkeit, aber Napoleon drängte eben zu ihr hin: er hat
    • viele Menschen töricht erscheinen, daß
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Anthroposophie Als Empfindungsund Lebensgehalt
    Matching lines:
    • wollender Toter in Ihre Seele hereinspricht. Sie können
    • hereinspricht. Nur weil die Menschen heute so achtlos
    • Denn man kann es doch nicht im richtigen Sinne fruchtbar
    • eine bestimmte Verrichtung machen müssen: sie müssen
    • dieser Richtung wirkt. Wenn man unorientiert in diesen
    • Empfindung, unserem Gefühle spricht, nicht nur zu unserem
    • wir den richtigen, den inneren Enthusiasmus für die
    • richtigen Eigenschaften geben können, die die Seele
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag I: Die Kosmische Seite des Lebens Zwischen Tod
    Matching lines:
    • alles richtig ist, was in den Schriften und Zyklen über
    • einzurichten zwischen Tod und neuer Geburt. Die
    • richtiger Weise vor sich gehen kann. Aber es gibt, wie wir
    • notwendig, was wir im richtigen, wahren Sinne als Theosophie
    • richtigen Weise durch die anderen Weltensphären hindurch,
    • verschiedenen Sphären richtig durchmachen können.
    • sagen, indem man ganz richtig spricht: In jenem Zeitpunkt hat
    • Nachdem die Seele dorthin eingetreten ist durch das richtige
    • Richtungslinien unseres Seelenlebens, und dem, was da aus dem
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag II: Das Gegenseitige In-beziehung-treten Zwischen den Lebenden und den Sogenannten Toten
    Matching lines:
    • geistiges Auge richtet sich hinunter auf die Erde, und nicht
    • sofort unterrichten lassen kann: weil sie keine Beziehungen zu
    • ich in verflossenen Zeiten viele Kinder zu unterrichten hatte.
    • Ich hatte eine Reihe von Kindern zu unterrichten in einer
    • herauszubekommen, um sie in richtiger Weise erziehend und
    • unterrichtend zu führen. Bei den Kindern, von denen ich
    • der in die Seelen der Kinder hinein seine Kräfte richtete,
    • erst von da an konnte man sich danach richten. Jetzt mußte
    • Aber um so etwas wahrzunehmen, braucht man den richtigen
    • Vaters. Das stellt sich aber nicht immer als richtig heraus,
    • und sich so präpariert für einen Unterricht, wie er
    • Plan. Geisteswissenschaft wird eben, wenn sie richtig
    • verstanden wird und sie muß immer richtig verstanden
    • indem Geisteswissenschaft richtig aufgefaßt wird, wird an
    • sehr gern, so daß er verspricht, sobald sein Vater stirbt,
    • richtigen Empfindungen gegenüber dieser
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Die Mission des Erdenlebens als Durchgangspunkt fuer das Jenseits
    Matching lines:
    • äußere physische Welt gerichtet ist, dann machen wir
    • sehen also daraus, wie unrichtig der Ausspruch ist, daß
    • zusammen. Wenn man den Blick hinrichtet auf den
    • dem Mars, und zwischen ihrem Erlebnis, das dem Tode entspricht
    • werden kann. So ist es aber nicht eingerichtet im Weltenall.
    • einer anderen Form unterrichten in der übersinnlichen Welt
    • für ihn richtigen Weise ein Verhältnis zur
    • Leben, um die übersinnliche Welt in richtiger menschlicher
    • kommen. Anthroposophie ist auf der Erde eingerichtet, damit sie
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag I: Uber das Leben Zwischen Tod und Neuer Geburt
    Matching lines:
    • Vererbungslinie, das entspricht ja sozusagen der menschlichen
    • hat, diese Gaben beleuchtet bekommt und sie in der richtigen
    • durchaus unrichtig; denn wie sie an uns herantreten, ob sie so
    • Richtung des Bekenntnisses gerade gibt, in das sie
    • Mensch nicht in der richtigen Art den Weg findet zwischen dem
    • Wesenheiten höherer Hierarchien nicht in der richtigen
    • Zusammenzimmern seines Karma, aber alles in einer unrichtigen
    • dazu führen, in unrichtiger Weise durchzugehen durch das
    • und gerichtet werden von den Wesenheiten der höheren
    • einer ganz bestimmten Art gewisse Verrichtungen während
    • verrichten muß. Gewiß darf sich der Mensch durch
    • falls sein Karma nicht gar zu sehr dagegen spricht, was auch
    • mit Hingabe verrichtet werden kann. Man sollte dieses bedenken
    • nichts mit ihnen anzufangen wissen. Es ist durchaus richtig,
    • überwinden könnten. Wie gesagt, es ist richtig,
    • braucht, wenn sie in der richtigen Weise durch das Leben
    • dahinsterben. Der seherische Blick, auf sie gerichtet, sieht,
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Vom Durchgang des Menschen Nach dem Tode Durch die Spharen des Kosmos
    Matching lines:
    • was so in Worte gefaßt wird, nicht gerade unrichtig zu
    • richtig ist, weil in der Tat das Erleben nach dem Tode geradeso
    • dem Goetheschen astralischen Leibe entspricht, wenn wir das in
    • Aggressiven in der Menschheitsentwickelung, so entspricht das
    • neuen Geburt. Spricht man also im allgemeinen von dem
    • Individualitäten unterrichtet werden können, die
    • Golgatha entspricht. Also im Beginne des siebzehnten
    • weil es einem Tatbestand entspricht: Zwischen dem Tode und
    • saß, ein paar Pinselstriche machte und wieder fortging. Es
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Erganzende Tatsachen uber das Leben zwischen Tod und neuer Geburt
    Matching lines:
    • vermag, wirklich den Blick richtet in jene Welt, in welcher der
    • Ich kann nur den Gedanken zurückrichten an das, was ich
    • für die Toten. Wenn die Welt nicht so eingerichtet
    • der richtigen Weise durchgemacht werden. Es gehört
    • richtigen Sinne Christ nicht dadurch, daß man dieses oder
    • Wörtbekenntnis. Die richtige Empfindung aber, die man
    • lebt. Geisteswissenschaft wird zeigen, daß das richtig
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag: Uber den Verkehr mit den Toten
    Matching lines:
    • physischen Geburt, so ist es auch richtig, zu sagen, daß
    • unterrichten. Man kann ihm auch seine eigenen Gedanken, die man
    • Vorbereitend dafür ist das richtige Verstehen des
    • religiösen Bekenntnissen. Es ist nicht richtig, das
    • stehen vielleicht engherziger da. Aber das richtig verstandene
    • einer jeden religiösen Richtung. Denn wie hat der
    • — Wenn die physischen Vererbungstheorien richtig
    • Elternpaar. Aber er kann nicht in der richtigen Weise auf die
    • ihm die richtige Substanz geben kann, damit der Kopf richtig
    • einmal richtig angeschaut wird von der Wissenschaft, so wird
    • kommen wir in das richtige Verhältnis zur
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag I: Die Lebendige Wechselwirkung Zwischen Lebenden und Toten
    Matching lines:
    • gehören, welche die Wesen, von denen man da spricht, die
    • gerichtet hat, so waren in diesen verflossenen Jahrhunderten
    • moralische Karma. Ebenso widerspricht es nicht dem Karma, wenn
    • geistig-seelische Nahrung. Wie es einer Tatsache entspricht,
    • Erschütterndes, wenn man den hellsichtigen Blick richtet
    • richten auf dasjenige, was in der physischen Welt vor sich geht
    • und dort verrichtet werden kann, und wenn wir nicht einmal vor
    • Hungersnot ausbricht. Namentlich in unserer Zeit kann viel
    • Damit man dieses Faktum richtig versteht, muß erwähnt
    • nach dem Tode, wo man die meiste Aufmerksamkeit darauf richtet
    • Gedanken an den Verstorbenen richtet und, um eine Erleichterung
    • durch den warmen Gedanken, den man an ihn richtet, nach und
    • Toten mit. Und es ist auch nicht richtig, wenn man glaubt,
    • so richtet er auf unsere physische Welt sein Sehnen
    • physische Mensch sein Sehnen richtet nach der geistigen Welt.
    • man in der richtigen Weise Schilderungen aus der geistigen Welt
    • richtig entwickelten Hellsehen leichter, die großen
    • auf dem richtigen Wege erwirbt man sich das Wissen von den
    • ja am leichtesten scheint. Man kann lange schon sehr richtig
  • Title: Okkulte Untersuchungen: Vortrag II: Die Umwandlung menschlich-irdischer Krafte zu Kraften hellseherischer Forschung
    Matching lines:
    • man äußerlich spricht, und dieses immer mehr und mehr
    • nicht etwas, was das Gehirn verrichtet, aber man braucht das
    • so wenig nach dieser Richtung ausgeführt wird. Es wird in
    • besondere hellsichtige Kräfte nach dieser Richtung
    • Richtung schon entwickelt haben, man muß den Anlauf schon
    • dazu kommt, sich aufzurichten. Die Kräfte, die den
    • Kräfte, die man verwendet, um sich aufzurichten als Kind,
    • eingerichtet haben, daß dieses Unglück uns trifft,
    • dann richtet sich das innere Erleben der Seele in der geistigen
    • richten sich die Blicke der geistigen Wesen und namentlich
    • namentlich führen sie dazu, wenn sie nicht richtig
  • Title: Lecture: Anthroposophy as a Substance of Life and Feeling
    Matching lines:
    • much richer our life becomes if the soul takes up similar ideas.



The Rudolf Steiner Archive is maintained by:
The e.Librarian: elibrarian@elib.com