[RSArchive Icon] Rudolf Steiner Archive Home  Version 2.5.4
 [ [Table of Contents] | Search ]


[Spacing]
Searching Rudolf Steiner Lectures by GA number (GA0307)
Matches

You may select a new search term and repeat your search. Searches are not case sensitive, and you can use regular expressions in your queries.


Enter your search term:
by: title, keyword, or context
   


   Query type: 
    Query was: hand
  

Here are the matching lines in their respective documents. Select one of the highlighted words in the matching lines below to jump to that point in the document.

  • Title: Lecture: Three Epochs in the Religious Education of Man
    Matching lines:
    • This lecture was translated from a shorthand report, unrevised by
  • Title: Education: Lecture II: Principles of Greek Education
    Matching lines:
    • example nearest to hand — the day. Our relation to the
    • Rhetorician, the Doctor. The Gymnast is one who can handle the whole
    • the world, in the Cosmos. The Rhetorician only knows how to handle
    • who no longer handles the soul-nature in its bodily-working,
    • handled in the truly spiritual way, soul and spirit will proceed from
    • by non-Greek peoples. An historic anecdote, handed down by tradition,
    • used in its very highest sense — on the one hand
    • something that expressed itself outwardly, inspiring the hand to play
  • Title: Education: Lecture III: Greek Education and the Middle Ages
    Matching lines:
    • dexterity of my hands and is accomplished of itself, without need for
    • spiritual treasures to be handed down and become a common good, is
    • the fact that shorthand writers have to attend when lectures are
  • Title: Education: Lecture IV: The Connection of the Spirit with Bodily Organs
    Matching lines:
    • be a passive reflection of the outer world and a mere handmaiden of
    • they must move his arms and hands and guide him when he passes out
  • Title: Education: Lecture V: The Emancipation of the Will in the Human Organism
    Matching lines:
    • feet, arms and hands when man moves and transforms it into a
    • hand and other external phenomena of this kind. People try to understand
  • Title: Education: Lecture VI: Walking, Speaking, Thinking
    Matching lines:
    • arms and hands. The whole organism finds its orientation. Learning to
    • nature in the child and hold out a helping hand, we generate
    • of the right hand correspond to a certain activity of the left side of
    • connection between the movements of the right hand and the so-called
    • convolutions of Broca at the left side of the brain. As the hand
    • Speech does not arise merely because a movement of the right hand
    • movements of the arms and hands correspond to the inflection and
    • matters can be handled in such a way that physiology, hygiene, and
    • make a doll out of a handkerchief, for instance, showing a head at
    • handkerchief with ink-spots for eyes. An inner, plastic force is at
    • If we give the child the kind of doll made from a handkerchief, these
    • who works upon his material with a fine and supple hand, a hand
    • perception of the handkerchief-doll these plastically creative
    • influence to bear upon him. On the other hand, however, we must be
    • Kindergarten such various forms of handiwork as have been ingeniously
    • goodwill and a sincere love of children, yet on the other hand it has
    • on the other hand the whole nature can tend towards materialism if at
  • Title: Education: Lecture VII: The Rhythmic System, Sleeping and Waking, Imitation
    Matching lines:
    • and circulation more healthy. On the other hand, our task is also to
    • human being that every step, every gesture of the hand to be devoted
    • hand we can give cur educational methods an artistic form (and remember,
    • we should lead over into games, into free movements in space, what the hands
    • or outer traditions that have been handed down.
    • one hand a false intellectual education inwardly so hardens the body that
    • with the soul, on the other hand the limbs are weakened through too
    • become a creature who is dragged down on the one hand by the burden
    • of the salts that have formed within him, and on the other hand is
    • teacher himself loves it. Then we grow up, not bound hand and foot by
  • Title: Education: Lecture VIII: Reading, Writing and Nature Study
    Matching lines:
    • a purely mental concept. On the other hand, a healthy growth will
    • movements of the hand — by developing the letters in an artistic
    • of the hand, it will then have an individual character in which the eye
    • we enclosed a hand for instance in an iron glove, it could not grow.
    • the living earth. On the other hand, however, we teach him to realize
    • In man, on the other hand, that which has remained, as it were, in
    • wisdom on the one hand and on the other through a purposeful strength
  • Title: Education: Lecture IX: Arithmetic, Geometry, History
    Matching lines:
    • vibrations persist during sleep. On the other hand, history and such
    • On the other hand, everything we tell the child on the subject of
    • hand, the study of the plant kingdom, the rudiments of writing and reading
    • hand, all that is learnt of man's relation to the animal kingdom
    • our hands as members. We feel our two hands symmetrically with their
    • his hands, still wrestling with the subject-matter. Those who do not
  • Title: Education: Lecture X: Physics, Chemistry, Handwork, Language, Religion
    Matching lines:
    • the more vital and rich will the soul become; if, on the other hand,
    • Waldorf School has been on the one hand to base the whole curriculum upon
    • life-periods. On the other hand, we strive to enable the child to
    • hand-spinning and weaving, for these things are an aid to an
    • engine! This means that they are surrounded on all hands by
    • belonging to the far past. On the other hand, we make a special point
    • of full manhood and on the other hand be able to find his true place in
    • left in the hands of the pastors of the various denominations,
    • have been handed over to us for free religious instruction, the whole
  • Title: Education: Lecture XI: Memory, Temperaments, Bodily Culture and Art
    Matching lines:
    • hand, from the time of the change of teeth, when the nature of soul and
    • the other hand call forth those living forces which play down even into
    • the whole human being if we are thus able to handle his nature of soul
    • School, the child, the growing human being, is handled according to
    • obviously a child with no hands cannot be taught to play the piano. The
    • a child with no hands to play the piano, one cannot rid a child whose
    • stays behind in his class. We make every effort to handle each child
    • the third finger of the right hand and make him quickly repeat the
    • little finger of the left hand. Then we may alternate the first and
    • how movement of the fingers of the right hand influences the speech
    • organism, and how movement of the fingers of the left hand works upon
    • and hand. In this way we shall not only awaken the child's taste for
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Erster Vortrag
    Matching lines:
    • Schilderung von Prinzipien handelt, die an den Menschen selbst,
    • Pädagogik handelte, denn der Pädagoge ist seinem
    • Unterricht handelte, eigentlich gar nichts wußte von dem
    • Handlung, die dort gepflogen wird. Und das mag dazu
    • den Menschen handelt. Man dringt mit den Gesetzen, die man in
    • jetzt handelt es sich nur darum, auch einzusehen, daß man
    • fortsetzen und Handlungen hervorbringen, in denen er sich
    • handelte, zum Ausdruck bringt den Willen des göttlichen
    • dem Handeln, in welchem der Mensch sich selber von der
    • Handlungen des Kultus sind die von Weihe durchsetzten
    • Kultushandlung. Indem man den Abgrund überbrückte
    • auch das menschliche Handeln bis zu demjenigen Handeln bringen,
    • göttliche Wille selber die Menschenhandlungen
    • Menschenhandlungen anwesend wird. Und wenn man wiederum
    • primitive Mensch drinnenstand, wenn er in einer Kultushandlung
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Zweiter Vortrag
    Matching lines:
    • man praktisch und nicht theoretisch heute die Kinder behandeln
    • wenn man die Wurzel in der richtigen Weise behandelt hat,
    • Sprachenlernen bei den Kindern heute behandelt, ist für
    • Gründen, in der Handhabung der Dialektik, des schon
    • ganzen menschlichen Organismus handhaben kann von
    • äußert, zu handhaben weiß. Der Gymnast, der den
    • körperlichen Wirksamkeit handhabt, sondern der nur noch
    • das, was ganz unsichtbar im Inneren waltet, handhabt, der nur
    • selbstverständlich, nur heute sagen: es handelt sich
    • Physis, wenn diese Physis richtig geistig behandelt wird, Seele
    • äußerte, was die Hand begeisterte zum Kitharaspiel,
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Dritter Vortrag
    Matching lines:
    • vorhanden.
    • der Kräfte in die Hand nehmen.
    • in den Impulsen aus erster Hand machte. Und dieses
    • dasjenige, was ich tun soll, angeeignet habe im Handgriff, zu
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Vierter Vortrag
    Matching lines:
    • einen seminaristischen Kursus durchgemacht. Da handelte
    • da handelte es sich darum, daß dieser Kursus eine ganz
    • wird sich also darum handeln, aus einer mehr oder weniger heute
    • doch vorhandenen theoretischen Erziehungsmaxime zu einer
    • Vortrage, der noch nicht über Erziehung handelte,
    • Kultushandlung wird, allerdings nicht zur sentimentalen,
    • sondern zur rein menschlichen Kultushandlung.
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Fünfter Vortrag
    Matching lines:
    • handelt es sich um nichts Geringeres, als daß wir zwischen
    • Beim Tiere ist sie eine natürliche Handlung, beim Menschen
    • muß sie eine sittliche, eine moralische Handlung werden.
    • Diese Einsicht war instinktiv bei den Griechen noch vorhanden.
    • Heute bemühen sich die Menschen, in den Linien der Hand
    • was in einem Zeitalter nicht vorhanden war, auch zu loben, von
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Sechster Vortrag
    Matching lines:
    • vorhanden ist, wenn man von dieser Gesinnung ausgeht. Dann aber
    • Hier handelt es sich darum, daß wir in richtiger Weise
    • Wenn wir daher das Kind durch äußere Handhabungen in
    • ihm das höchste Alter. Denn es handelt sich bei einer
    • unseren Handlungen, sondern das Kind gestaltet sein Wesen
    • beim Gehen, beim Sich-Orientierenlernen? Hier handelt es sich
    • Sie weiß, daß, während wir mit der rechten Hand
    • eine Korrespondenz zwischen der Bewegung der rechten Hand und
    • Gehirnhälfte. Wie die Hand sich bewegt, wie die Hand
    • Gesten macht, wie die Kraft in die Hand hineinergossen wird,
    • Bewegung der rechten Hand hervor, die mit der linken
    • oder unwahrhaftig behandelt werden. Das Geistige
    • Behandlung des Gehenlernens, Wahrhaftigkeit in der Behandlung
    • unwahrhaftigen Behandelns, während das Kind zum Sprechen
    • handelt, den Arzt zu rufen, sondern diese Dinge können ja
    • so behandelt werden, da physiologische Pädagogik und
    • vorhanden, soweit sie das Kind einzig und allein in seinem
    • Hand den bildhauerischen Stoff bearbeitet: da geht alles in
    • heranzukommen. Und so handelt es sich darum, daß wir uns
    • handelt sich also darum, daß wir, um Erzieher zu werden,
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Siebenter Vortrag
    Matching lines:
    • schulpflichtigen Alter organisch vorhanden ist, organisch
    • prädominiert, und es handelt sich darum, daß der
    • handelt es sich darum, daß, wenn wir den Unterricht
    • handelt es sich darum, daß man durch echte
    • das künstlerische Handhaben wird man innerlich reich, und
    • jede Handbewegung, die er später im Leben im Dienste der
    • dasjenige, was da künstlerisch vorhanden war, auch
    • guten Handlung, Antipathie mit jener bösen Handlung
    • Hand zu nehmen — auch nicht den innerlichen Stock, wie
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Achter Vortrag
    Matching lines:
    • Menschheitsepoche vorhanden. Es war bei diesen Seelen vielmehr
    • eine instinktive Urweisheit vorhanden von dem inneren
    • seelisch-geistigen Menschenleben. Nicht das war vorhanden, was
    • da handelte es sich dann für die Initiationswissenschaft
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Neunter Vortrag
    Matching lines:
    • und zehnten Jahr unterscheiden. Daher handelt es sich darum,
    • der sich bewegenden Hand, dadurch daß man aus dem
    • Handführung erzeugt, sondern er wird so erzeugt, daß
    • beibringen kann. Da muß es sich darum handeln, dem Kinde
    • Wirklichkeit nehmen muß. Darum handelt es sich.
    • wachsen. Wir dürfen die Hand nicht in einen eisernen
    • Handschuh einspannen, sie würde nicht wachsen können.
    • rechtfertigen. Es handelt sich darum, daß dann mit
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Zehnter Vortrag
    Matching lines:
    • tut, was durch irgendeine Handhabung an dem Kinde
    • auch ausdehnen können auf das Rechnerische. Da handelt es
    • handelt, wird heute noch im allergeringsten Maße irgendwo
    • Ebenso handelt es sich darum, daß, wenn wir das
    • in die Geschichte einführen, handelt es sich darum,
    • dürfen. Darum handelt es sich: tatsächlich
    • Dann handelt es sich darum, daß, wenn man eine
    • Leute heute so viel von Anschauung, aber es handelt sich darum,
    • daß für den Lehrer absolut die Zeit vorhanden ist,
    • Daher handelt es sich darum, daß mit innerer Lebendigkeit
    • handelt es sich darum, daß man vor allen Dingen auch
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Elfter Vortrag
    Matching lines:
    • zu betrachten, darum handelt, das Kind da richtig
    • entsprechenden Handgriffe. Der Schüler soll wissen, wie
    • Handhaben von durchaus lebenspraktischen Dingen. Und das
    • Volkshandel zum Welthandel, und wir haben zuletzt den
    • Waldorfschullehrern für die Anthroposophie vorhanden ist,
    • schnürstracks zuwiderhandeln. Da handelt es sich darum,
    • handelt es sich darum, daß gerade im Religionsunterricht
    • freien Religionsunterricht beiwohnen, eine Kultushandlung
    • diese Kultushandlung metamorphosiert. Auch eine Kultushandlung,
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Zwölfter Vortrag
    Matching lines:
    • der Schule zu behandeln hat; die andere Seite aber ist die,
    • handelt sich darum, daß in dem kindlichen Lebensalter bis
    • regelrechte methodische Behandlung gerade des
    • handelt es sich darum: wie kommen wir zu einer richtigen
    • der Kunst, aus einer richtigen Behandlung der Kunst geht nun
    • aber auch immer die richtige Behandlung der körperlichen
    • der Eurythmie geschieht, werde ich morgen an der Hand der
    • Gedächtnisses oder die mangelhafte Behandlung des
    • bis zwanzig in ihrer Handhabung bei den Rechnungsoperationen
    • behandeln können, kommen wir in der rechten Weise an den
    • den Temperamentsanlagen, behandelt.
    • Kindern beobachten können. Diese Temperamentsbehandlung
    • Weise behandein, daß wir darauf sehen, daß
    • Hände hat, Klavierspielen beibringen. Es handelt sich
    • tun, um jede Kinderindividualität so zu behandeln,
    • es sich darum handelt, nun in einer solchen abgesonderten
    • Erdendasein lebt, nur so behandeln kann, daß man dem
    • Geistig-Seelischen durch den Körper beikommt, so handelt
    • für eine Behandlung sogenannter abnormer Kinder ist die
    • individuelle Behandlung in der Verlangsamung des Unterrichts
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Dreizehnter Vortrag
    Matching lines:
    • sogenannten Handarbeitsunterricht Knaben und Mädchen
    • eine Pflege solcher Handarbeiten macht den Menschen nach den
    • vorhanden sein müsse, wie man Stiefel macht und
    • Hinuntersteigen zu körperlicher Behandlung,
    • vorhanden sein muß.
    • Handarbeitsunterricht zu einem verständnisvollen Treiben
    • eines wirklichen Handfertigkeitsunterrichts zu
    • der Ausstellung, die wir von den Kinderhandarbeiten
    • handelt sich also darum, daß wir unsere Kinder nicht zur
    • bei der Waldorfschule handelt, ist, daß jede einzelne
    • allgemeinen anhand der Figuren.
    • in dem, was nun in der Schleierbehandlung das Gefühl
    • die Schleierbehandlung, und er wird das Gefühl, das
    • begleiten soll die Bewegung, in der Schleierbehandlung
    • ausstrecken. Da handelt es sich gar nicht darum, wo die
    • der Handhabung des Unterrichts und der Erziehung, wie
    • Handhabung des Unterrichts, in den Konferenzen ausgetauscht
    • Sache, um die es sich handelt, ist diese, daß die Menschen
    • Waldorfschule um die Erziehung der Lehrerschaft gehandelt
    • entstammt, dabei durchaus nicht um etwas Nationales handelt,
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Gegenwärtiges Geistesleben und Erziehung: Abschiedsansprache: Vierzehnter Vortrag
    Matching lines:
    • werfen und dergleichen; sondern es handelt sich bei der
    • handelt es sich schon darum, daß man wirklich hineinsieht



The Rudolf Steiner Archive is maintained by:
The e.Librarian: elibrarian@elib.com