[RSArchive Icon] Rudolf Steiner Archive Home  Version 2.5.4
 [ [Table of Contents] | Search ]


[Spacing]
Searching Rudolf Steiner Lectures by GA number (GA0346)
Matches

You may select a new search term and repeat your search. Searches are not case sensitive, and you can use regular expressions in your queries.


Enter your search term:
by: title, keyword, or context
   


   Query type: 
    Query was: seele
  

Here are the matching lines in their respective documents. Select one of the highlighted words in the matching lines below to jump to that point in the document.

  • Title: Apokalypse: Vortrag I
    Matching lines:
    • priesterlichen Wirkens, ergreift die Seelen auch über
    • Impulse Ihrer Seelen weiterzuführen.
    • der Apokalypse ausgehend alles an unserer Seele
    • einer ganz neuen Stellung der Menschenseele zu dem, was durch
    • vor unsere Seele den Kabirenaltar von Samothrake.
  • Title: Apokalypse: Vortrag II
    Matching lines:
    • unmittelbar in der ganzen Seelenstimmung des Menschen wirkte -,
    • Priester -, vielleicht nicht seine Seele, aber immer Geistiges
    • empfänglich mit Sinnen und Seele den Eindrücken der
    • Vertiefen der Seele geben kann, wenn alles das, was als
    • Gottes in der Seele wirken lassen, wie es heute wiederum
    • Priesterseele. Umgekehrt, jede einzelne Seele, die die
    • Menschenweihehandlung vollzieht, kann Priesterseele werden
  • Title: Apokalypse: Vortrag III
    Matching lines:
    • Priesterseele leben muß. Wir haben das gekennzeichnet, was
    • ja nur uns klarzumachen, daß die Seelenverfassung, die
    • Seelenstellung, in die der Mensch wirklich hineinkommt, wenn er
    • Großartige einer solchen Vorstellung vor unsere Seele,
    • Apokalypse vor unsere Seele gestellt ist. Denn was will der
    • Beispiel der Apokalypse, die vor unsere Seele hinzaubert die
  • Title: Apokalypse: Vortrag IV
    Matching lines:
    • gestern vor unsere Seelen hin, das Bild der Erscheinung Jesu
    • dieser Verfassung seiner Seele als - wenn ich mich so
    • wenigstens einmal dem meditativen Leben der Priesterseele
    • Seelenverfassung ist, in der er schreibt, höher steht als
    • Seelenverfassung der Menschen da war, die wirklich ganz
    • verschieden ist von der heutigen Seelenverfassung, insbesondere
    • Seelen hineinzubringen.
    • haben, so mußte man dazumal die Seelenvorstellungen und
    • Seelenempfindungen sich beibringen, in dem Menschen, der
    • (Apk. 2, 9; 3, 9), das will er aus den Herzen, aus den Seelen
    • merkwürdig durchseelend. Ein Bild, das einen Eindruck
  • Title: Apokalypse: Vortrag V
    Matching lines:
    • Entwicklung des Menschen im Zeichen der Bewußtseinsseele
    • Seelenverfassung, überhaupt die ganze Verfassung des
    • Seelenverfassung ist weniger in äußeren Dokumenten
    • Dieses Bewußtsein, diese Art von Seelenverfassung, trat
    • Bewußtseinsseele noch gar nicht zur vollen Menschlichkeit
    • der mit der Entwickelung der Bewußtseinsseele
    • erleben, der ihn verzehrt. Denn die Bewußtseinsseele ist
    • Bewußtseinsseele das Materielle und das Ätherische im
    • es sozusagen in seiner Seele moralisch sich konstituieren
    • als eine Schwäche der Seele, nicht aber als etwas im
    • eine Harmonie hinein zwischen Geist, Seele und Leib. Aber so,
    • Priesterschaft muß damit beginnen, wieder den Seelenblick
    • sondern ihn an seinen Seelenkleidern kennenzulernen. Durch
    • in seine Seele hinein. Der Priester muß in gewissem Sinne
    • Seele hineingehen, in die Eigenschaften, in die
    • Seele steht. Sehen wird er das Arbeiten des Todes an sich. Er
    • die Kräfte ewigen Seelenwachens erweckt zu haben, das
  • Title: Apokalypse: Vortrag VI
    Matching lines:
    • Sinn, seine ganze menschliche Seelenverfassung, hingelenkt
    • verloren hat. Sie müssen nur sich einmal vor die Seele
    • Daß es auch im Menschenseelenwesen eine richtige
    • Bewußtseinsseelenzeitalters, also seit dem ersten Drittel
    • Bewußtseinsseelenzeitalters sehen wir auch in unserem
    • Bewußtseinsseele und damit die ständige Begleitung
    • Nun, meine lieben Freunde, man muß schon auf seine Seele
    • Grunde genommen krank an der Seele. Die Menschheit ist recht
    • Menschenseele, davon morgen weiter. Ich wollte Ihnen zeigen,
  • Title: Apokalypse: Vortrag VII
    Matching lines:
    • Gemütsseele des Menschen, wie sie sich ausgebildet hat
    • Zeitalters der Bewußtseinsseele im 15. Jahrhundert. Dieses
    • Verstandes- oder Gemütsseele hat ja eine große Rolle
    • wirkte nach, bis eben das Zeitalter der Bewußtseinsseele
    • Gemütsseele fällt ja das Mysterium von Golgatha.
    • Hineinschlagen des Ich in die Verstandes- oder Gemütsseele
    • erschüttert doch in der Tiefe der Seele und in der
    • Ich in die Menschenseele stattfand, was haben wir denn da
    • Verstandes- oder Gemütsseele tauchen im Innersten des
    • Verstandesoder Gemütsseele, welche durch dieses
    • wenn Sie sich vor die Seele rufen, meine lieben Freunde, was
    • müssen in die Seele aufgenommen und von der Seele
    • verarbeitet werden, sie müssen die Seele so weiten
    • Seele ein, wo diese frei ist von Vererbungskräften. Sie
    • erhält, den er nur durch die Seele aufnehmen kann und der
    • seiner ganzen Zeit innerlich in den Seelen herrschten, dann
    • seine prophetische Seele, welche die Zukunft in großen
    • deckt, aber es gibt keinen anderen - sich auf seine Seele legt:
    • Freunde, Ihr wißt ja selber, wie Eure Seelen mit der
    • Menschenwelt hinaufhebt. Wenn wir dies vor unsere Seele
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Apokalypse: Vortrag VIII
    Matching lines:
    • läßt, vor unsere Seelen stellen, wie wir das bisher
    • vor die Seele, daß wir selbst im Michaelzeitalter leben,
    • Weise vor die Seele stellen können.
    • immer werden wir uns tief vor die Seelen stellen müssen,
    • ihrer Evolution. Und wenn wir uns eine uns tief in die Seele
    • vor die Seele stellen.
    • großer Bedeutung für die Menschenseele, daß sie
    • Seelenart nach, so würde der Apokalyptiker, wenn er darum
    • ist die Zeit, in welcher aus tiefen Seelenuntergründen
    • Seelen derjenigen, die nicht früher ruhen konnten, als bis
    • Beginne des neuen Zeitalters, wo die Bewußtseinsseele
    • nun in dieser Zeit nichtverkörperte Seelen, seien sie
    • bis 16. Jahrhundert, wo vorbereitet werden diejenigen Seelen,
    • in den Absichten einer großen Anzahl von Erdenseelen
    • was durch die in die Menschenseelen eindringenden Soratgeister
    • Menschheit, die im Zeitalter der Bewußtseinsseele
  • Title: Apokalypse: Vortrag IX
    Matching lines:
    • Geheimnis steckt, in imaginativen Bildern vor die Seelen
    • das folgende: Die Seelen kommen aus der geistigen Welt. Diese
    • Seelen, die aus der geistigen Welt kommen, umkleiden sich mit
    • dem, was von der Erde kommt; und wenn die Seelen sich
    • menschlichen Seele umhüllen, so entsteht eben der
    • der Taten und Seelenvorgänge, Seelenfunktionen, seine
    • Mensch ein Haus für die inneren Verrichtungen der Seele,
    • Seelenbildenden hervorgeht, an als ein Häuserbauen der
    • Seele, so wäre das wie ein Zelt, nur wächst das Zelt
    • Menschenseele herum, und die Krönung dieser Stadt war der
  • Title: Apokalypse: Vortrag X
    Matching lines:
    • Endperspektive des Apokalyptikers vor unsere Seele gestellt,
    • nicht erwarten, daß er in seiner eigenen Seele eine so
    • an, daß wir die Bilder als solche vor unsere Seele
    • Jerusalem vor unsere Seelen gestellt, das diejenigen
    • wiederum ein grandioses Bild vor unsere Seele tritt, jenes
    • redet so, daß er wirklich mit voller Seele sich
    • wir uns dies recht vor die Seele stellen, dann ist
    • ehrlich in ihre Seelen aufnehmen, wissen werden, daß das
    • Seele folgen können. Dann wird jeder in sich dasjenige zu
    • gesucht. Den Seelen der Menschen wird etwas geboten, wodurch
    • den ganzen Enthusiasmus seiner Priesterseele, den er entwickeln
    • werktätiges Leben in der Seele eines jeden von uns sein.
  • Title: Apokalypse: Vortrag XI
    Matching lines:
    • Entwickelung der Seele durchmachen zu können.
    • Seele stellen die Summe aller Verirrungen, in die die Menschen
    • Seelenverfassung für das Schauen in der geistigen Welt
    • gegriffen hat, so daß sie in ihren Seelen eigentlich
    • vor unsere Seele stellen, was eben kommen wird.
    • ihre Seelen aufnehmen, aber mit ihrem physischen und
    • Menschheitsevolution uns vor die Seele stellen. Das sind die
    • solchen Seelenhaltung, wie ich sie geschildert habe, der
  • Title: Apokalypse: Vortrag XII
    Matching lines:
    • bald so gestaltet war, je nachdem sein Seeleninneres war. Denn
    • jede Seelenregung prägte sich sogleich im physischen Leibe
    • Wolkenbildung da vor seiner Seele stand, da fühlte er
    • Seelen etwas zeigte wie eine Wiederholung früherer
    • jetzt stehen wir im Zeitalter der Bewußtseinsseele. Das
    • Bewußtseinsseele der Menschheit vor. Wir stecken immer
    • Bewußtseinsseele in bezug auf die äußere
    • Zeitalter der Bewußtseinsseele vollständig
    • Bewußtseinsseele wahrnehmen wird - werden wir erleben, wie
    • Menschenseelen während der atlantischen Zeit. Das sind
    • ermessen, wie wogend und stürmend die Seelenerlebnisse der
    • Menschenseele werden auftreten können. Dann wird gerade in
  • Title: Apokalypse: Vortrag XIII
    Matching lines:
    • Gesichtspunkte des Erlebens der Bewußtseinsseele
    • bezug auf die Bewußtseinsseele im Zeitalter der
    • eigentliche Entwickelung der Bewußtseinsseele, die nicht
    • Bewußtseinsseele - wir stehen ja erst am Anfang der
    • Bewußtseinsseelenentwickelung -, daß wir
    • zunächst nur dann, wenn die Bewußtseinsseele sich
    • der Bewußtseinsseele als zivilisierte Menschheit haben und
    • Bezug auf die Siebenzahl im Bewußtseinsseelenzeitalter
    • Bewußtseinsseelenzeitalter 1413. Aber die Dinge
    • Seele vorgeht. Es brauchen durchaus nicht immer böse
    • Seelen zu sein, es können eben Seelen sein, die bis zum
    • solche Seelen - Seelen sind es ja doch, wenn auch nicht Geister
    • Verstandesseele geboren und damit die Möglichkeit des
    • Menschen steckt. Manchmal stecken postume Seelen in solchen
    • Menschen, postum gegenüber den Menschenseelen, die in
    • können auch zurückgebliebene Seelen sein, solche, die
    • fast die ganze Menschheit gegangen war. Auch solche Seelen
    • ja, wenn wir die Bewußtseinsseelenentwickelung der
    • den Menschenseelen vor sich geht. Aber die Menschen auf Erden
  • Title: Apokalypse: Vortrag XIV
    Matching lines:
    • Seele, Leib. Wie sich diese Gliederung verhält zur
    • daß die Gefühle Seeleninhalt des Wachzustandes, die
    • Träume Seeleninhalt des Schlafzustandes sind. Das, was wir
    • der Seelenwelt, die wir nach dem Tode in ihrer wirklichen
    • Seelenwelt, die dann vor uns tritt - ich habe das geschildert
    • geträumt wird, denn wir träumen nur diese Seelenwelt
    • der Seele gehaltenes Bild. Die Wirklichkeit ist da noch nicht
    • kann: Der Geist stammt aus dem Geisterland, die Seele aus der
    • Seelenwelt, der physische Leib aus der physischen Welt; diese
    • das muß der Mensch im Bewußtseinsseelenzeitalter sich
    • gegenwärtige Menschenseele vor Augen stellen soll. Denn in
    • ist, liegt die Gefühlswelt der Menschenseele, die der
    • Seelenwelt angehört; in den feurigen Füßen, die
    • die Bewußtseinsseelenentwickelung, die Gemüts- oder
    • Verstandesseelenentwickelung. Ich habe es angegeben als den
    • Bewußtseinsseele hineingeht. Vorher sahen die Menschen
  • Title: Apokalypse: Vortrag XV
    Matching lines:
    • Zeit so oft hereinspielt, und wie die Bewußtseinsseele
    • Bewußtseinsseelenzeitalter, immer mehr und mehr gerade
    • äußerlich bildend, wie innerlich durchseelend und
    • Innerliches, sie kann innerlich von Seelen erlebt werden. Sie
    • Bewußtseinsseelenentwickelung von all den Ingredienzien
    • Bewußtseinsseelenentwickelung latent oder offenbar in der
    • materialistischen Bewußtseinsseelenzeitalters, der
    • die menschliche Seele nebeneinanderliefen, dieser Parallelismus
    • so sehr geschadet wie die in sich, das heißt in den Seelen
    • Verinnerlichung von jugendlichen Seelen getreten, das, was eben
    • göttlich-menschlichen Boden, der die Seele fest trägt
  • Title: Apokalypse: Vorbesprechung
    Matching lines:
    • was die Seelen stärken kann. Und wenn Sie dazu noch dies
    • Theologie, der noch in uns ist, aus unserer Seele herauskommt?
    • Seele - der objektive Gang des spirituellen Lebens ist da. -
    • ja in den Seelen begreiflicherweise noch etwas
    • Seelen mit ihrem privaten Fühlen, das gehört auf
    • genommen wird, alle Schwächezustände der Seelen
  • Title: Apokalypse: Vortrag XVI
    Matching lines:
    • Sehnsüchten der Menschenseele heute wirklich ein starkes
    • Seelen der heutigen Menschen vorgeht. Nun gibt es dafür
    • Seelen die Geneigtheit herauskommt, auf Spirituelles
    • an Leib und Seele. Wenn man sich aber doch gezwungen
  • Title: Apokalypse: Vortrag XVII
    Matching lines:
    • zunächst als den Inhalt des Seelenlebens haben und was im
    • durch die eigene Seele erhält. So daß man durchaus
    • Seelenwelt nennen kann; wo er übergeht zu den
    • eigentlich geistig ist. Wenn wir uns in die Seele einer solchen
    • müssen wir uns, ich möchte sagen, die Seelensprache
    • Seelensprache muß uns für unseren eigenen
    • möchte ich Ihnen solche Teile der inneren Seelensprache
    • auch, wenn seine Seele immer aktiver und aktiver wird - die
    • Seelenlebens, übergehen zu lassen in spirituelles
    • die Seele ganz verintellektualisiert, deshalb bilden sich diese
  • Title: Apokalypse: Vortrag XVIII
    Matching lines:
    • Bewußtseinsseele, jener Etappe der gesamtmenschlichen
    • menschlichen Seele ergriffen werden von demjenigen, was sich
    • Zeitraum der Bewußtseinsseelenentwickelung nicht ablaufen,
    • ohne daß auch die Seelen selbst in ihren tiefsten
    • Worte fassen kann, um was es sich handelt, weil die Seele noch
    • noch zu tun mit den in diesen Seelenfähigkeiten
    • entstehen sehen, wo die alten Gruppenseelen aufhören und
    • eine neue Gruppenseelenhaftigkeit beginnen kann. Daher ist das,
    • zusammenzufassen, daß Gruppenseelen notwendig würden.
    • Gruppenseelenhaftigkeit kann eben nur dann gelingen, wenn das
    • Seelenkunde, in eine Experimentalbeobachtung. Das ist einer der
    • intellektualistische, vom Seelenleben emanzipierte
    • Aufwirbeln der Gottheit aus der eigenen Seele ist. In Amerika
    • Erdenleben, dieselbe Seelenverfassung voraussetzen wie das



The Rudolf Steiner Archive is maintained by:
The e.Librarian: elibrarian@elib.com