[RSArchive Icon] Rudolf Steiner Archive Home  Version 2.5.4
 [ [Table of Contents] | Search ]


[Spacing]
Searching Das Matthäus-Evangelium
Matches

You may select a new search term and repeat your search. Searches are not case sensitive, and you can use regular expressions in your queries.


Enter your search term:
by: title, keyword, or context
   


   Query type: 
    Query was: geist
  

Here are the matching lines in their respective documents. Select one of the highlighted words in the matching lines below to jump to that point in the document.

  • Title: Matthaus-Evangelium: Erster Vortrag
    Matching lines:
    • Empfindung von geistiger Größe überkommt,
    • verwandte geistige Größe der Weltenwesen, welche in
    • Ist es beim Johannes-Evangelium vorzugsweise die geistige
    • ihrer geistigen Größe, so zeigt uns das
    • auch unser Bestreben, das, was wir als geisteswissenschaftliche
    • schöpferischen Logos selber. Das Geistigste, was wir mit
    • Menschen konnten damals Geistiges gewissermaßen noch
    • eine mehr geistige Art gesehen. Also eine mehr
    • geistige Welt, und daß die Offenbarungen der
    • geistigen Welt in der Menschenseele Impulse zum Guten
    • fähig war, in die geistige Welt hineinzuschauen, der
    • der geistigen Welt sah er kaum mehr, aber das
    • moralischer und geistig höher war die Entwickelungsstufe
    • starker Drang nach der geistigen Welt hinauf, an die man sich
    • Welt darinnen waren und Geistiges, Seelisches erlebt und
    • wir selber steigen hinauf in die geistige Welt! Dann
    • was aus göttlich-geistigen Höhen heruntergestiegen
    • verändern, daß wieder ein Geistiges aus ihr wird! -
    • durchsetzt bei den geistigen Führern, die aus den
    • Möglichkeit des alten geistigen Wahrnehmens und die des
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Zweiter Vortrag
    Matching lines:
    • Individualität für den Geisteswissenschafter dieselbe
    • Geisteswissenschaft, durch gründliche Meditation
    • einer hohen geistigen Wesenheit ist. Also, was durch die
    • Ausdrucksmittel für die geistigen Tatsachen in der
    • geisteswissenschaftlichen Kosmologie. Wir wissen, daß
    • gegeben hatte, geistig hineinzuschauen in den Raum und in
    • geistige Gebiete, was verwildert war bei den Turaniern als
    • Alles, was beim Atlantiertum göttlich-geistig war, wirkte
  • Title: Matthaus-Evangelium: Dritter Vortrag
    Matching lines:
    • Trennung an geistigen, physischen Kräften vorhanden war,
    • geistig-ätherischen Wirksamkeiten mit der Sonne gingen.
    • da geistig und in seinem Ausdruck physisch von der Sonne auf
    • geistigen Wesenheiten, die mit dem Mond verbunden sind,
    • in der Geisteswissenschaft auch die aufeinanderfolgenden
    • Vergeistigung, nach der Ätherisierung hin, ist auch eine
    • von etwas viel Geistigerem, von etwas viel Ätherischerem,
    • geistigenHintergründe des sinnlichen Daseins schauen
    • mittelalterlichen Okkultisten diesen geistigen Leib des
    • zwischen Wachen und Schlafen ausgegossen in eine geistige Welt,
    • geistigen Kräfte brachten, daß der Mensch sozusagen
    • wenn ihr geistiges Wahrnehmen entwickelt, so könnt ihr das
    • Klangeswirkungen Lebenssinn! - Was so als Geistiges hinter den
    • wahrnimmt, wenn er die Geistigkeit der Sonne, die große
    • Geistesforscher eine Wahrheit ist, und sagen:
    • Volke alles, was sonst direkte äußere geistige
    • einem Punkt zusammengefaßte «Große Geist»,
    • geisteswissenschaftliche Forschung nennen. Ich sage
  • Title: Matthaus-Evangelium: Vierter Vortrag
    Matching lines:
    • was man die Erkenntnis der geistigen Welt durch alle Zeiten
    • göttlich-geistigen Welt, wie sie angestrebt werden konnte
    • Ahnung, sondern Erkenntnis des Göttlich-Geistigen.
    • Erkenntnis des Göttlich-Geistigen gab es und gibt es
    • Erkenntnis des Göttlich-Geistigen wird erreicht auf
    • geistigen Welt, die für irgendeine Zeit die normale ist,
    • Wahrnehmung des Göttlich-Geistigen das Normale
    • geistigen Welt diejenige, welche zustande kommt mit Hilfe
    • Aber es ist dieses Ergreifen des Göttlich-Geistigen im
    • göttlich-geistigen Daseins, der mir eine Erkenntnis geben
    • äußere Welt an Göttlich-Geistigem durchlebt und
    • im Volksgeiste das Göttliche zu erleben, wenn sich der
    • will im geisteswissenschaftlichen Sinne, kann man den
    • durch Vertiefung in den Volksgeist, in den Geist, der in dem
    • Göttlich-Geistigen: das Mysterienerkennen. Das ist nicht
    • in den göttlich-geistigen Untergrund des Daseins; man
    • dem Göttlich-Geistigen unter dem Gesichtspunkt des Ewigen,
    • Göttlich-Geistigen.
    • physische Erkenntnis das GöttlichGeistige kennen. Er
    • Rishis sagten: Um zum höchsten Göttlich-Geistigen zu
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Funfter Vortrag
    Matching lines:
    • geisteswissenschaftliche Forschung feststellbaren
    • Epoche dasjenige von den geistigen Welten durch die
    • er geworden, die von der geistigen Welt hereinwirkt in unsere
    • den geistigen Regionen, aus den Sphären der Bodhisattvas
    • erkunden auf dem Wege der geisteswissenschaftlichen Forschung.
    • diese Geheimnisse so schildern, wie der Geisteswissenschafter
    • Eingreifen einer göttlichgeistigen Wesenheit
    • einem untergeordneten Geist. - Alles, was in dem
    • wahrgenommen hatte als denjenigen Geist, der durchwebt und
    • daß eine Veränderung des geistigen Anschauens
    • notwendig der Einfluß einer göttlichgeistigen
    • Wesenheit. Es legte gleichsam eine göttlich-geistige
    • eine Art von Volksgeist im hebräischen Volke zu
    • Geiste hinaufsteigen, der jene Anlage verpflanzt hat, und ihn
    • inspirierenden oder inaugurierenden Geist des hebräischen
    • ist. Denn der Essäer sagte sich: Das geistige Wesen, das
    • der Mensch in sich trägt, und alle die geistigen
    • in ihrer Reinheit nur in der geistigen Welt zu schauen;
    • Blick auf das geistige Wesen trübte, das jene
    • das den Abraham inspirierende geistige Wesen trüben
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Sechster Vortrag
    Matching lines:
    • noch nicht herabgestiegen war aus dem göttlich-geistigen
    • Dasein, sondern noch im Schöße jener geistigen
    • göttlich-geistigen Sphäre war. Bis hinauf in
    • zu einem göttlich-geistigen Menschen macht: Das eine
    • göttlich-geistiger Art ist, sondern sich bekleidet
    • Zeiten sagen können - was uns die Geistesforschung
    • Diejenige Kraftwesenheit des göttlich-geistigen
    • göttlich-geistige Wesenheit des Menschen bezeichnen
    • sollte sein. Dann hat er erreicht jene götdich-geistige
    • die göttlich-geistige Wesenheit, die durchdrungen,
    • diejenige göttlichgeistige Kraftwesenheit, die auf
    • Nicht nur durch die Geistesforschung, die es uns aus ihren
    • Erleichterung, weil in der Tat die Fleischkost den geistig
    • geisteswissenschaftliche Forschung - nach dem Tode des Jeshu
  • Title: Matthaus-Evangelium: Siebenter Vortrag
    Matching lines:
    • Hineinschauen des Menschen in die geistige Welt, die
    • geisteswissenschaftlichen Bewegung ihr erster Grundsatz
    • ungerechter Widerspruchsgeist herrsche, wird gerade das
    • göttlich-geistigen Welt, ohne etwas davon zu wissen,
    • Erlebnisse in den geistigen Sphären, aber er konnte
    • müssen in dem Geiste, der die Räume durchdringt.
    • sondern draußen in dem Geist, der die Weltenräume
  • Title: Matthaus-Evangelium: Achter Vortrag
    Matching lines:
    • hineinschauen konnten in die geistige Welt, zunächst
    • in jene geistigen Kräfte und Wesenheiten, die
    • derjenigen geistig-göttlichen Wesenheit, welche als Jahve
    • charakterisiert habe; das sah er dann im Geiste als
    • ein Ergebnis war dieser göttlich-geistigen
    • nichts wissen wollen von der geistigen Welt, ich will sie so in
    • werden auf dem Wege, der in die geistigen Welten führen
    • Derjenige nun, der diesen Weg in die geistige Welt in den alten
    • göttlich-geistigen Mächten geschaffen ist, damit
    • hineingeführt in die göttlich-geistigen
    • Ätherleibe die göttlich-geistigen Kräfte
    • Künder zu sein von den Geheimnissen der geistigen Welt. Er
    • wurde in sein eigenes Inneres und dadurch in die geistige Welt.
    • herauskam aus den geistigen Welten, konnte er sagen: Da habe
    • ich hineingeblickt in das geistige Dasein; aber mir wurde
    • Hineinschauen in die geistige Welt verdankte, blieb er auch
    • geistigen Welten hineinstieg, trübte sich sein
    • des Schlafbewußtseins in der geistigen Welt ist, hat er
    • Tagesbewußtsein, wenn er abgelenkt wird von der geistigen
    • können, ausdrücken würde «Geistiges nach
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Neunter Vortrag
    Matching lines:
    • Geistes, die in vorchristlichen Zeiten nur innerhalb der
    • Eintritt in diese geistige Welt voll erhalten kann dasjenige
    • wurde in die Welt, für diejenigen, welche der geistigen
    • den geistigen Welten gesehen hat, gekleidet in sinnliche
    • Weg in die geistige Welt durchmachten, und die in den Mythen
    • sich geistige Bewegungen in unserer Zeit. Sie entwickeln sich
    • welche von der Geisteswissenschaft gegeben werden.
    • auf zu dem alten göttlichen Vatergeist so, daß alles,
    • böse Geist außerhalb deiner wohnen.>»
    • Schlafen in die geistige Welt, die in besonderen
    • geistigen Welt. Ein solches Teilhaftigsein der geistigen
    • Geistiges ist, denn ich sehe es ja. Nein. Es war noch etwas
    • konnte der geistigen Welt. Heute ist es
    • Hineinleben in die geistige Welt erhöhte, waren damit noch
    • und sich hineinlebte in die geistige Welt. Und da die geistige
    • Prozesse, daß er hineinschaute in die geistige Welt. Und
    • wenn dann die Ströme der geistigen Welt
    • werden, daß gesundende Kräfte vom Geistigen aus
    • Mensch für gewisse Krankheiten vom Geiste aus geheilt
    • sind, wo nicht allein diejenigen in die geistige Welt
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Zehnter Vortrag
    Matching lines:
    • hinaufzurücken in die geistige Welt, in das, was wir
    • in die geistige Welt, so werde ich dieses oder jenes an
    • aneignen. - Der ganze Geist der Bergpredigt ist durchhaucht von
    • Kraft des Geistes noch einen viel größeren, sozusagen
    • Leib durchsetzen konnte mit den aus der geistigen Welt geholten
    • später geistige Heilprozesse. Und diejenigen, die als
    • durch die geistig-seelischen Einflüsse, die sie
    • Menschen, die irgendwie geistdurchdrungen waren, und von
    • bezeichnen würden als «geistigen Heiler»,
    • «geistiger Arzt». Das ist eine ziemlich
    • setzen können mit gewissen geistigseelischen
    • die geistigen Kräfte in den Mysterien aufgenommen
    • Auffällige, daß geistige Heilungen überhaupt
    • Matthäus-Evangeliums von einem geistigen Heiler
    • Wunderbares dabei, daß solche Leute geistig heilen?
    • richtig ist, was die Geisteswissenschaft aus okkulten
    • könnten unter geistigem Einfluß. Nun ist mit Recht
    • Wesentliche, daß geistige Heilungen etwas
    • Mysterien zu den geistigen Heilkräften gekommen ist. Der
    • der geistigen Welt «ihr aber vernehmt das, was die
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Elfter Vortrag
    Matching lines:
    • geisteswissenschaftlichen Erkenntnisse, wie man sie im Laufe
    • Natur, zu denen wir uns hinaufentwickeln: Geistselbst,
    • Lebensgeist und den Geistesmenschen. Nun wurde uns in der Tat
    • eingeprägt werden die Kräfte des Geistselbst und im
    • Lebensgeistes. Und dann blik- ken wir auf ferne Zukünfte
    • hin, wo uns der Geistesmensch oder Atma in dem normalen
    • öffnet dem Geistselbst, damit die oberste Drei- heit als
    • Neues wie eine göttlich-geistige Gabe dem Menschen
    • herunterkommt, damit er durch den Empfang des Geistselbst einen
    • Geistselbst in sich aufnehmen kann, aber es wird sich aus
    • Geistselbst.
    • das Geistselbst. - Und solche «Menschensöhne»
    • sind die Bettler um Geist», weil nach der
    • Menschheitsevolution derjenige Mensch arm an Geist ist, der
    • nicht mehr hineinschauen kann in die geistige Welt im Sinne des
    • geistige Welt, so werden sie jetzt durch sich selbst, durch ihr
    • Sphären der geistigen Welt; sie werden ihr Ich so
    • geistige Welt. Aber dazu muß das Ich immer mehr und mehr
    • «Selig sind die Bettler um Geist», so würde es
    • geistigen Gebiete die Eigenheit des
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Zwolfter Vortrag
    Matching lines:
    • sie im Sinne unserer Geisteswissenschaft fortschreitet von
    • für das geistige Leben. Aber in weiten Kreisen ist der
    • daß eine geistige Kraft herabgestiegen ist und gleichsam
    • göttlich-geistiger Wesenheiten in menschliche Leiber oder
    • dies in bezug auf unsere irdische Geistesentwickelung zu
    • göttlich-geistigen Wesenheiten. Nach der Trennung
    • der Erde von der Sonne blieben mit der Erde gewisse geistige
    • geistige Wesenheiten verbunden blieben, die, weil sie
    • von geistigen Wesenheiten mit der Erde enger verbunden blieb,
    • Sonnenschauplatz mit seinen Wesenheiten. Diejenigen geistigen
    • solche «Sonnenhelden», solche aus der geistigen
    • geistigen Sphäre heruntersteigende göttliche
    • Geister und von der Erde hinaufsteigende, zur Einweihung in die
    • geistigen Geheimnisse strebende Menschen. - Mit was für
    • herunter der Sonnengeist, das Wesen der geistigen
    • Zeit das Geistige fortgegangen. Es kam nach und nach erst
    • geistige Wesenheit Ahura Mazdao in ihm tönte, weil durch
    • physischen Sonnenlichte ein geistiges Licht ist. Wie
    • göttlich-geistigen Sphären die Große Aura,
    • Sonnengeister geben, die sich mit der Erde vereinigten, und die
    • Maximum number of matches per file exceeded.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Hinweise
    Matching lines:
    • himmlischen Geistern, bestimmt den Bodhisattva Maitreya, den
  • Title: Matthaus-Evangelium: Inhalt
    Matching lines:
    • des Göttlich-Geistigen in eine menschliche
    • göttlich-geistige Wesenheit des Menschen und der irdische
    • ethisch-moralisch-geistiger Verhältnisse. Das
    • entgegen und das Heruntersteigen göttlich-geistiger
    • den das Erdendasein durchwebenden und durchwirkenden Geist. Die
  • Title: Matthaus-Evangelium: Uber die Vortragsnachschriften
    Matching lines:
    • was sich mir in «geistigem Schauen» immer mehr
    • man Mitteilungen aus der GeistWelt der allgemeinen
    • Geistessehnsucht sich offenbarte.
    • aus der Geist-Welt sich findet.
  • Title: Matthaus-Evangelium: Zu den Veroffentlichungen aus dem Vortragswerk
    Matching lines:
    • Geisteswissenschaft bilden die von Rudolf Steiner (1861-1925)
    • mit den Grundlagen der Geisteswissenschaft vertrauten



The Rudolf Steiner Archive is maintained by:
The e.Librarian: elibrarian@elib.com