[RSArchive Icon]
Rudolf Steiner Archive Section Name Rudolf Steiner Archive & e.Lib



Highlight Words

Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen

Online seit: 31st August, 2012

HINWEISE

Das der 2. und 3. Auflage vorangestellte Vorwort von Marie Steiner ist jetzt enthalten in: Marie Steiner «Die Anthroposophie Rudolf Steiners» (Gesammelte Schriften, Bd. l, Dornach 1967).

Zu der Zeit, als Rudolf Steiner diese Vorträge hielt, hatte er sich soeben mit seiner an-throposophisch orientierten Geisteswissenschaft von der damaligen Theosophischen Gesellschaft getrennt. Er gebraucht die Ausdrücke «Theosophie» und «theosophisch», jedoch immer im Sinne seiner von Anfang an anthroposophisch orientierten Geisteswissenschaft. Einer Anweisung Rudolf Steiners folgend, sind hier diese Bezeichnungen, wenn es dem Sinn des Textes gemäß ist, durch «Anthroposophie» und «anthroposophisch» ersetzt.

Textgrundlagen: Die Vorträge wurden stenographisch aufgenommen und vom Stenographen in Klartext übertragen. Der Nachschreibende ist nicht bekannt, Stenogramme liegen nicht mehr vor. Der Text dieser Auflage folgt, wie alle vorangehenden Auflagen, der ersten, großformatigen Zyklenausgabe von 1913.

Der Titel des Bandes entspricht dem von Rudolf Steiner gewählten Titel des Vortragszyklus.

Werke Rudolf Steiners innerhalb der Gesamtausgabe (GA) werden in den Hinweisen mit der Bibliographie-Nummer angegeben. Siehe auch die Übersicht am Schluß des Bandes.

Zu Seite

11 An die Mitglieder gerichtete einleitende Worte vor dem Zyklus über die damals soeben vollzogene Trennung der Anthroposophischen von der Theosophischen Gesellschaft werden in Bibl.-Nr. 252 der Gesamtausgabe (Vorträge zur Geschichte der anthroposophischen Bewegung und der Anthroposophischen Gesellschaft) abgedruckt.

50 Vorträge über 'Anthroposophie»: Rudolf Steiner «Anthroposophie — Psychosophie — Pneumatosophie», GA Bibl.-Nr. 115.

60 Tacitus, 55 bis etwa 115, Römischer Historiker.

  • Zarathustraschule, Amshaspands: Vgl. auch den Vortrag über Zarathustra in «Ant
    worten der Geisteswissenschaft auf die großen Fragen des Daseins», GA Bibl.-Nr.
    60, sowie «Mythen und Zeichen», 4. Vortrag (vorgesehen für Bibl.-Nr. 101).

  • Okkulte Beschreibung des alten Mondes: Vgl. Rudolf Steiner «Die Geheimwissen
    schaft im Umriß», GA Bibl.-Nr. 13.

97 Erasmus von Rotterdam, 1459-1536. «Das Lob der Narrheit», 1511.

114 Gral, Chretien de Troyes usw.: Vgl. Rudolf Steiner «Christus und die geistige Welt. Von der Suche nach dem Heiligen Gral», GA Bibl.-Nr. 149.

130 Augustinus, 354—430. «Confessiones» (Bekenntnisse).

131ff. Manichäerbischof Faustinus, Faustus Andrelinos usw.: Die Darstellung der verschiedenen Faustgestalten ist dem Aufsatz von Herman Grimm «Die Entstehung des Volksbuches von Dr. Faust» in «Fünfzehn Essays, dritte Folge. (Gütersloh 1882) entnommen. Vgl. auch Rudolf Steiner «Geisteswissenschaftliche Erläuterungen zu Goethes «Faust»», Bd. l, GA Bibl.-Nr. 272.

134 Faust des Marlowe: Christopher Marlowe, 1564-1593, englischer Dramatiker. «Life and Death of Dr. Faustus», 1588.

Johannes (oder Georg) Faust, ca. 1480-1539: Vgl. im übrigen Herman Grimm a.a.O.

137 «Hüter der Schwelle»: Vgl. Rudolf Steiners gleichnamiges Mysteriendrama in «Vier Mysteriendramen», GA Bibl.-Nr. 14, sowie die Vorträge «Die Geheimnisse der Schwelle», GA Bibl.-Nr. 147.

  • lange verstorbener Dichter: Hermann Rollett, 1819-1904. Vgl. auch Rudolf Steiner
    «Geistige Wirkenskräfte im Zusammenleben von alter und junger Generation.
    Pädagogischer Jugendkurs», GA Bibl.-Nr. 217.

  • Sinnett, «Esoterischer Buddhismus»: A. P. Sinnett, «Esoteric Buddhism», erschien
    1883, deutsch 1884.

157 Ich habe diese Dinge schon einmal berührt: Vgl. «Okkulte Geschichte. Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge von Persönlichkeiten und Ereignissen der Weltgeschichte», 2. Vortrag, GA Bibl.-Nr. 126.

161 «Den Teufel spürt das Völkchen nie...»: Worte des Mephistopheles in «Faust» 1. Teil, Auerbachs Keller.

164 ich habe das einmal dargestellt: Vgl. «Das Matthäus-Evangelium» 7. und 8. Vortrag, GA Bibl.-Nr. 123, ferner die Darstellung der Versuchungsgeschichte in «Aus der Akasha-Forschung. Das Fünfte Evangelium», GA Bibl.-Nr. 148.




Zuletzt aktualisiert: 05-Oct-2019
Das Rudolf Steiner Archiv wird unterhalten von:
Der e.Librarian: elibrarian@elib.com
[Spacing]